Sportstech F15 Laufband Test & Erfahrungen 2019

  • Klappbar
  • Bequem
  • Leistungsfähig und bequem
Preis € 399,00
Max. Gewichtsbelastung 120 kg
Pulsmessung Ja
Programme 16
Max. Laufgeschwindigkeit 12 km/h
Klappbar Ja
Garantie 2 Jahre
Einfache Bedienung9
Preis-/Leistungsverhältnis8.5
Geräuschlos8
Schneller Aufbau10

Test von Sportstech F15

Für ältere Personen und Langläufer empfehlen sich Laufbänder, die eine niedrige Geschwindigkeit und eine Steigung von 2,5-3 Grad aufweisen. Denn dank dieser Kombination wird die Ausdauer trainiert und das Kreislaufsystem stimuliert. Genau so ein Laufband namens Sportstech F15 haben wir heute getestet.

 

Vor- und Nachteile

Dieses Modell wird zusammen mit einer verständlichen Bedienungsanleitung geliefert. Daher konnten unsere Testpersonen es schnell zusammenbauen, was wir als Pluspunkt werteten. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass es mit Laufrollen ausgestattet ist, die das Verschleppen des 31 kg schweren Laufbandes enorm erleichtern, was uns ebenfalls gefiel. Nicht so toll war es dann aber herauszufinden, dass der mitgelieferte Pulsgurt nicht funktioniert. Doch glücklicherweise funktionierte die Anzeige aller Programme, die wir über ein übersichtliches Menü wählen konnten. Das jeweils gewählte Programm wurde auch fleißig abgespielt, wobei unsere Tester sowohl die aktuelle Geschwindigkeit als auch die zurückgelegte Strecke und die verbrauchten Kalorien genau verfolgen konnten. Die Arbeit des Gerätes war nicht so leise, wie es der Hersteller versprach, aber auch nicht so laut, dass unsere Personen ihre Lieblingsmusik nicht hätten hören können.

Dabei profitierten sie von der 6-lagigen Beschichtung des Laufbandes, die ihre eigenen Geräusche effektiv dämpfte. Hinzu kam noch, dass die Beine der Tester nach dem Lauf überhaupt nicht schmerzten, was davon zeugt, dass die mehrlagige Beschichtung auch Mikroverletzungen ausschließt.

Was fiel uns im Test noch auf? Die Trittfläche ist mit Abmessungen von 110 * 40 cm groß genug selbst für große Nutzer, was zweifelsohne ein Vorteil ist. Auch die Erhöhung über der Erde ist nicht so groß, als dass lange Personen dadurch der Gefahr liefen, die Decke mit dem Kopf zu berühren. Damit man sein Training nicht wegen Durst unterbrechen muss, versah der Hersteller dieses Modell mit zwei Flaschenhaltern, wofür es einen weiteren Pluspunkt von uns gab. Und der Tablethalter gibt dem Nutzer die Möglichkeit, seine Lieblingsfilme zu gucken, während er läuft.

 

Komfort

Der Komfort dieses Modells ist als gut zu bewerten, weil die Seitentrittfläche zum Beispiel nicht nur die Sicherheit verbessert, sondern auch die Nutzung bequemer macht. Nicht weniger vorteilhaft ist auch die Tatsache, dass das Gerät mit zwei bequemen Griffen ausgestattet ist. Diese sind mit Pulsmessern ausgestattet, sodass man seine Herzfrequenz auch bei nicht funktionierendem Brustgurt kontrollieren kann. Das Ablesen der Daten am Bildschirm bereitet keine Schwierigkeiten, was wir mit Genugtuung feststellten. Und nach der Benutzung des Gerätes kann man es ganz bequem hochklappen, sodass es in jede Ecke passt.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Dieses Modell kostet derzeit fast 400 Euro, also etwas mehr als das Modell F10. Die Summe ist nicht gering, aber man kann sie stemmen, zumal man im Gegenzug jede Menge Leistung geboten wird. Daher werteten wir in unserem Sportstech Laufband Test als angemessen.

 

Im Vergleich zum Christopeit TM 600S

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Modellen ist der Preis, denn für das Modell Christopeit Erwachsene TM 600S muss man mehr als 700 Euro blechen. Dabei bietet dieses Modell nicht viel mehr als das von Sporttech: Ebenso die Klappbarkeit, ebenso eine Kombination aus fest eingestellten und frei zusammenstellbaren Programmen. Der Unterschied betrifft die Anzahl der voreingestellten Programme, die sich auf 12 beläuft. Hinzu kommen 3 individuelle und 3 herzfrequenzgesteuerte Programme hinzu, sodass sich das Modell von Christopeit eher für Familien eignet, während das getestete Modell von Sportstech alle Singles befriedigen wird. Ansonsten ähnelt die Ausstattung der Geräte mit Pulsgurt und einstellbarer Geschwindigkeit einander.

Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass man bei Christopeit den Brustgurt bestellen muss, während er beim Sportstech zum Lieferumfang gehört. Und abgerundet wird die Reihe der Unterschiede durch den klappbaren Bildschirm des Modells von Christopeit. Aber aus unserer Sicht rechtfertigen die kleinen Vorteile nicht die mehr als 300 Euro Preisunterschied. Daher empfehlen wir allen, die keine allzu große Familie haben oder aber als Singles leben das Modell von Sportstech.

Die Top 10 Laufbänder finden Sie auf unserer Homepage.

 

Fazit

In unserem Sportstech Laufband Test zeigte sich, dass das Modell Sportstech F15 leistungsfähig und bequem ist. Außerdem kostet es nicht sehr viel. Das einzige Manko ist der unzuverlässige Brustgurt. Aber wenn man als Single lebt und keine herzfrequenzgesteuerten Programme braucht, fällt dieser Mangel nicht ins Gewicht. Daher kann man dieses Modell gesunden Singles, die sich in Form halten möchten, empfehlen.

 

Kundenerfahrungen

Wie andere Kunden denken ... Jetzt bewerten!
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Jetzt bewerten!

Durch das Absenden des Kommentars bin ich damit einverstanden, dass die angegebenen Daten gesichert werden. Die Daten bleiben auf dieser Website, bis das Kommentar vollständig gelöscht wird oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden muss. Hinweis: Es ist jederzeit möglich die Einwilligung per E-Mail, welche im Impressum angegeben ist, zu widerrufen. Weitere Informationen zu der Speicherung der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, 4,57 von 5)
Loading...